Autodesk PartnerAutodesk Partner Text

CADSTUDIO Revit projectBOX mep

Steigern Sie Ihre Produktivität kurzfristig und erhöhen Sie die Planungsqualität nachhaltig.

Die CADSTUDIO projectBOX mep unterstützt Sie dabei die Einführung der BIM-Methodik in der TGA-Planung und -Ausführung deutlich zu verkürzen. Auch erfahrene Revit MEP Anwender profitieren von zahlreichen TGA-spezifischen Ansichtsvorlagen und umfangreichem TGA Content. Standardisieren Sie mit der CADSTUDIO projectBOX mep Ihre Projekte. Der gesamte CADSTUDIO projectBOX mep Content beinhaltet BIM-konforme Parameter für die Berechnung und für die VOB-gerechte Mengenermittlung. Arbeitsschritte in Revit MEP werden durch zahlreiche Funktionserweiterungen deutlich verkürzt.

Besonders intuitiv und benutzerfreundlich ist der projectBOX Browser. Mittels des Browsers stehen alle Bauteile über eine in Revit integrierte Oberfläche zur Auswahl zur Verfügung. Die Auswahl der Elemente wird erleichtert, da jedes Bauteil durch ein Vorschau-Icon repräsentiert wird. Benötigte Bauteile werden schneller gefunden, eindeutig identifiziert. Durch den projectBOX Browser wird das Positionieren falscher Bauteile deutlich reduziert und die Verwaltung der Bauteile vereinfacht.

Profitieren Sie ...von 20 Jahren Erfahrung und Know-how im TGA-Bereich.
Über 2.000 zufriedene Kunden tun es auch.

Inhalte allgemein

  • MagicWall unterstützt Sie bei der schnellen Erstellung eines 3D-Gebäudemodells bei Verwendung einer 2D Architekturgrundlage
  • MagicOpening generiert Durchbrüche und Aussparungen auf der Basis von positionierten TGA-Bauteilen
  • MagicDuctTransition vereinfacht die Konstruktion von symmetrischen und asymmetrischen Reduzierungen im Gewerk Lüftung
  • projectBOX Browser zum einfachen Navigieren und Finden von Bauteilen
  • Zahlreiche vordefinierte Ansichtsvorlagen für alle Gewerke vereinfachen die Orientierung und das Handling des TGA-Models
  • Dynamo Scripte für sich wiederholende Arbeitsschritte
  • Erweiterung aller Bauteile um BIM-konforme Parameter die Dimensionierung
  • Erweiterung aller Bauteile um BIM-konforme Parameter für die VOB-gerechte Mengenermittlung
  • Bauteile werden von Berechnungsprogrammen wie SOLAR-COMPUTER, liNear Software, Alpi Caneco, WinKlima direkt erkannt
  • Bauteile enthalten Kennungen für AVA + Kostenermittlungen über RIB iTWO 5D
  • Vordefinierte Bauteillisten nach DIN 18379
  • Stück-, Längen- und Raumberechnungslisten
  • Umfangreiche Beschriftungsfamilien
  • Intelligente Platzierungshilfen: Raumraster, Streckenteilung, Richtungspfeil u.a.

Gewerk Heizung

  • Vorgefertigte Familienvorlagen für Heizungs- und Fußbodenverteiler vereinfachen
  • das Erstellen komplexer Verteilersituationen
  • Optimierte Rohrformteilfamilien sowie Rohrroutings beschleunigen das
  • Konstruieren von geschweißten oder geflanschten Stahlrohrtrassen
  • Kombinierte Raumtabellen mit den tatsächlichen Heizlastsummen der Heizkörper ermöglichen die Kontrolle über die errechneten Heizlastergebnisse
  • Unterschiedliche Verlegeoptionen, wie beispielsweise Kamm-, Schlangen- und Schneckenausführung erleichtern die Konstruktion von Fußbodentrassen

Gewerk Lüftung

  • Neutrale Familien nach DIN 18379 ermöglichen das Konstruieren nach den VOB-Abrechnungsvorschriften
  • Berechnung exakter Flächensummen in den Bauteillisten
  • Flansche werden automatisch in der richtigen Größe, in Abhängigkeit der dazugehörigen Kanaldimensionen, an den eingesetzten Formteilen erstellt
  • Beschriftungen für beispielsweise Flanschquerschnitte etc. sind im Vorlageprojekt hinterlegt
  • Elemente wie Schalldämpfer, BSK, RSK, Auslässe und Geräte sind fabrikatsneutral und variabel hinterlegt
  • Über Kanal- und Rohrroutingdefinitionen wird das Konstruieren von Rechteck- und Rohrtrassen und deren Übergängen zueinander vereinfacht

Gewerk Sanitär

  • Erweiterte und korrigierte Rohrformteilfamilien, wie beispielsweise SML oder HT, stehen für das korrekte Konstruieren von Gefälle- und Sanitärabwasserrohrtrassen zur Verfügung
  • Zahlreiche neutrale Sanitärobjektfamilien, inklusiver derer Anschlusspunkte für Zu- und Abläufe (WW, KW, AW), sind im Umfang enthalten
  • Zusätzliche Rohrroutings zum schnellen Konstruieren von 90 Grad Sanitär-abwasserrohrtrassen mit Doppelbögen
  • Erweiterte Bauteilliste mit Rohrlängeninformationen für Rohrtrassen mit Muffen-Verbindungen, wie SML- oder HT-Rohren

Gewerk Elektro

  • Installationsgeräte-Familien wie Schalter, Steckdosen oder EIB werden im 3D-Modell in der richtigen Position platziert. Die 2D-Darstellung entspricht der Planung im Grundriss
  • Neutrale Familien für die Lichtplanung wie allgemeine Leuchten, Lichtleisten,  Aufbau-, Einbau- und Pendel-Leuchten sind vorhanden
  • E-Trassenroutings mit verbesserten Verbindungsfamilien für eine korrekte Planung
  • Stromkreisabhängige Beschriftungen und raumabhängige Bauteillisten

>> Weitere Informationen über Neuerungen in der Revit projectBOX mep 2017 finden Sie hier <<

  • Revit projectBOX mep - MagicWall
  • Revit projectBOX mep - MagicOpenings
  • Revit projectBOX mep - MagicDuctTransition