CADSTUDIO CAxToolbox MEP

CADSTUDIO CAxToolbox MEP

Die ideale Erweiterung zum AutoCAD MEP direkt vom Hersteller

Die ideale Erweiterung zum AutoCAD MEP direkt vom Hersteller

  • ständige Weiterentwicklung als Download verfügbar
  • eigene Formteile und Objekte auf Wunsch
  • erfahrenes Supportteam mit hohem fachlichen Know-how

Autodesk hat mit AutoCAD MEP internationale Standards für die Planung und Darstellung in der Gebäudetechnik gesetzt. CAD STUDIO ABCOM hat die Leistungsfähigkeit von AutoCAD MEP erheblich erweitert.

Erweiterungen und Zusätze für AutoCAD MEP
CAxToolbox MEP ist die Erweiterung für Ihr AutoCAD MEP um sofort mit den neuen spezifischen Voreinstellungen für Gebäudetechnikplaner arbeiten zu können. Zeitaufwändige Vorlagenerstellung und langwierige Erstellung von Planstandards oder Einstellungen von Darstellungssätzen/Stilen entfallen oder reduzieren sich auf ein Minimum.

Die CAxToolbox bietet Ihnen neben Anpassungen und Erweiterungen der Formteil-/ und MV-Bauteildatenbank auch Neustrukturierungen und Verbesserung der Voreinstellungen und eigene CAD-Tools.
Anpassen von Vorlageeinstellungen: Stile / Layerschlüssel / Kataloge / Bemaßungs- und Darstellungsätze für die einzelnen Grundriss- und Schemata-Objekte wurden erweitert und neu strukturiert.

Zusätzliche CAD-Tools:

DWG-Aufbereiter:
Aufbereiten, prüfen und bereinigen von DWG-Dateien.

MagicWALL:
2D-Pläne schnell umwandeln in 3D-Architekturpläne für Berechnungsgrundlagen, raumspezifische Stücklisten und Gebäudeschnitte.

Wandaussparungen:
Automatisches Setzen und Beschriften von Aussparungen für Kanal- und Rohrsysteme.

Höhenlagenbearbeitung:
Einfaches Verschieben und Festlegen von Höhen bei CAD-Objekten mit Bezug auf deren Geometrie.

Lüftungskanal-/Rohrbemaßung:
Automatisches Bemaßen von Lüftungssystemen.

Befehlsstart:
Per Doppelklick auf das Objekt: Wand, Tür, Fenster, Kanal, Rohr. Oder über „Zeichne ein“ bzw. auch „Ändere ein“ Befehle.

Zusätzliche Eigenschaftsdaten und Bauteiltabellenauswertung z. B.:

U-Wertberechnung:
Wand U-Wert-Berechnung mit bis zu 7 Schichten.

Beschriftungen Raum, Heizkörper:
Beschriftungen mit Datenübernahme von SOLAR-COMPUTER oder mh-software Berechnungsprogrammen.

Höhenlagebeschriftungen:
OK, Achse, UK für Kanal-/Rohrtrassen.

Rohrbeschriftungen:
In DN, D, Zoll und Außendurchmesser x Wandstärke.

Hinterlegte Bauteillisten für die Auswertung der Zeichnungen stehen Tabellen zur Verfügung:

Architektur:
Räume, Wand, Fenster, Tür, Aussparungen.

HLSE:
Armaturen, BSK, HLSE-Objekte, L-Objekte, E-Objekte, Heizkörper, S-Abflussbeiwerte.

Allgemein:
Automatische Schematasymbollegende.

Elektro:
Automatische Gerätelegende.
Neue Befehlspaletten und Kataloge für Heizung, Lüftung, Kälte-Gase, Sanitär, Elektro und Schemata wurden implementiert.

Mechanik Armaturen:
Zusätzliche herstellerbezogene 3D-Armaturen mit teilweise auch hinterlegten 2D-DIN-Symbolik (KSB, ARI, Ebro).
• Lüftung:
Zusätzliche herstellerbezogene 3D-Objekte (Trox).
• Anzeigethemen
für Gewerkedarstellung, Brandabschnitte, Luftwechsel und Luftbilanzen.
• Darstellungskonfigurationen maßstabsabhängig (1:100, 1:50):
Dadurch können Beschriftungsinhalte Maßstabsabhängig angezeigt werden. Auch wurden Darstellungen so zusammengefasst dass alle Gewerke geschaltet sind.
• Erweitere Layerzuordnung:
AutoCAD Architecture und AutoCAD MEP nutzen die gleiche Ordnungsstruktur in der Layerschlüsseldefinition.
• Hinterlegter Schnittstil:
Farbbelegung und gestrichelte Kantendarstellung für die verdeckten Objekte ist definiert. Der Schnitt ist direkt über die Palette wählbar.
• Vorlageprojekte in Meter und Millimeter:
Für die Arbeit mit dem Projektnavigator sind entsprechende Beispielvorlagen hinterlegt.